zwischen Himmel und Erde

Untere Havel-Wasserstraße

Von Zehdenick nach Werder

Obere_Havel_Wasserstrae_2  Von Zehdenick geht es die obere Havel runter bis nach Liebenwalde. 
Foto_1  Treffen bei der Schleuse Liebenwalde. Von hier aus geht es westwärts in die Havel-Oder-Wassersstraße.
 Foto_2 Die Liebesinsel vor Spandau. 
 Foto_3 Die Schleuse Spandau rückt näher. 
 Untere_Havel_Wasserstrae_A Von Spandau kommen wir in die Potsdamer Gewässer. 
 Foto_4 Schloss Babelsberg bei Potsdam im Schlosspark Glienicke. 
 Foto_5

Unser Tipp:

Vom kostenlosen Anleger unter der Glienicker Brücke 
mit der Straßenbahn in Potsdam hineinfahren.

 

 Foto_6 In Potsdam hat Aldi einen eigenen die Anleger. 
Sogar die Wasserschutzpolizei geht hier einkaufen. 
 Potsdammer_Havel Wir fahren südlich durch Potsdam über Caputh in den Schwielowsee und von dort nordwärts in den großen Zernsee. 
 Foto_7 Das Ressort Schwielowsee mit sehr gutem
Restaurant und Anlegemöglichkeiten. 
 Foto_8 Auf dem großen Zernsee begegnet uns
dieses schicke Dampfschiff. 
 Foto_9 Auch am großen Zernsee: 
wunderschöne Häuser und bunte Dächer. 
 Foto_10

Unser Ziel kommt in Sicht:

Die Insel Werder.
Hier hat man zwei Liegemöglichkeiten.
Einmal in der Marina Scheunhornweg vor der Insel, 
oder am Wasserwanderrastplatz zwischen Insel und Festland.

 

 Foto_11 (1)

Am nächsten Morgen:

Werder im Nebel.

Wer noch über etwas Zeit verfügt, kann von hier aus Richtung Brandenburg weiterfahren, und von dort über die westliche Havelseen-platte bis nach Havelberg.
Dort mündet die Havel dann in die Elbe.

 

 Foto_12

Wir müssen leider zurück und fahren von Werder wieder nordwärts über dem Havelkanal.

Dieser Kanal ist für Freizeitskipper ein Geheimtipp. 
Zwar nicht sehr abwechslungs-reich, aber kaum Berufsschiffsverkehr.

 

 Foto_13 Übernachtung an der Havelbaude etwas südlich von Oranienburg mit der Excalibur. 
Ein sehr schöner Liegelatz in uriger Atmosphäre. 
 Foto_14 Wartezeit an der Schleuse Lenitzsee. 
 Foto_15 Der Grund für unsere Pause. Ein großes Schubschiff muss zuerst durch die Schleuse. 
Foto_16 Es geht wieder heimwärts Richtung Zehdenick.